Regelwerk

Regelübersicht zum Indiakaturnier der Jugendfeuerwehr Epfenbach

Das Spielfeld

  • Gespielt wird auf einem Hallenvolleyballfeld
    Das Feld hat die Abmessungen 18m x 9m
  • Netzhöhen:

    • bis 10 – 195 cm
    • bis 14 – 210 cm
    • ab 15 – 210 cm
    • ab 18 – 225 cm
  • Aufschlagpunkt (vom Netz entfernt)

    • bis 10 – 3 m
    • bis 14 – 7 m
    • ab 15 – 7 m
    • ab18 – ab Grundlinie (9 m)

 

Die Mannschaft

  • Eine Mannschaft besteht aus 6 Feldspielern (mind. 4 Spieler, max. 10 Spieler)
  • Bei Angabenwechsel kann im Rotationsverfahren eingewechselt werden, der eingewechselte Spieler hat die Angabe
  • Die Spieler müssen Mitglied einer Feuerwehr, Jugendfeuerwehr oder Musikabteilung sein
  • Jeder Spieler darf nur in einer Mannschaft spielen
  • Maßgebend für die Einteilung in die Altersklasse ist nicht das Alter am Wettkampftag sondern der Jahrgang (diese sind auf dem Anschreiben und Anmeldebogen abgedruckt)
  • In dem Jahr in dem die Jugendlichen 18 werden, dürfen diese noch in der Altersklasse ab15 mitspielen, in der Altersklasse ab 18 Jahren dürfen sie nicht spielen (Ausnahmen sind nicht möglich)
  • Bei Altersbedenken oder sonstigen Bedenken behält sich die Turnierleitung vor das Alter durch Prüfen der Jugendfeuerwehrausweise oder amtlichen Dokumenten zu prüfen.
  • Falschangaben können zum Ausschluss der Mannschaft aus dem Turnier führen
  • Die Einteilung in die Vorrundengruppen erfolgt durch den Zufall bei der Spielplanerstellung

 

Das Spiel:

  • Gespielt wird mit den von der JF Epfenbach bereitgestellten Indiakas
  • Gespielt wird ohne Seitenwechsel (außer bei Endrundenspielen, Spiel um Platz 3 und Spiel um Platz 1)
  • Angabe nur von unten
  • Es sind maximal drei Ballkontakte erlaubt, berührt der Ball das Netz wird normal weitergespielt, dies zählt nicht als Berührung
  • Netzroller sind erlaubt, außer bei der Angabe
  • Bei Angabenwechsel wir in den Positionen im Uhrzeigersinn rotiert
  • Beim Block, muss der Ball eine erkennbare Aufwärtsbewegung vollziehen
  • Der Gegner erhält einen Punkt und das Aufschlagsrecht bei:

    • mehr als drei Ballkontakten
    • ein Spieler schlägt den Ball zweimal hintereinander
    • Übertritt beim Aufschlag
    • Übertritt der Mittellinie oder überfassen des Netzes
    • Ball kommt nicht im gegnerischen Feld auf (Aus)
  • Der Ball ist “in”, wenn er den Boden des Spielfeldes, die Begrenzungslinien mit einbezogen, berührt.
  • Die jeweilige Spielzeit kann aus dem Spielplan entnommen werden (inkl. 1 Minute Wechselminute)
  • Gewonnen wir ein Spiel mit zwei Punkten Differenz.