Archive für die 'Einsätze' Kategorie

#17 Überlandhilfe PKW überschlagen

Erstellt von FHafner am Juli 6th, 2019
  #17/2019 – Hilfeleistung Reichartshausen

 

  Überlandhilfe
Alarmierung 06.07.2019 (04:16 Uhr)
Alarmmeldung Gesamtalarm Epfenbach – H3 – Überlandhilfe – PKW überschlagen
Einsatzdauer 33 min
Mannschaftsstärke 15 FM
Fahrzeuge: MTW (1/0)
    MLF (1/4)
    HLF 20 (1/6)
  Weitere Einsatzkäfte: FF Reichartshausen – MTW, TLF, LF 8/6
    FF Spechbach – MTW
    Kreisbrandmeister Dentz
    Polizei – 2 FuStW
    Rettungsdienst – RTW, NEF

 

  Einsatzbericht
Alarmiert wurde zur Überlandhilfe nach Reichartshausen, PKW überschlagen. Beim Eintreffen lag ein PKW auf dem Dach im Grünstreifen. Keine Personen waren anzutreffen. Mittels Wärmebildkamera wurd im angrenzenden Waldstück nach den möglichen Insassen gesucht, bis die Polizei nach Zeugenaussagen uns mitteilte, dass die Person flüchtig sei.
So wurde die Suche abgebrochen und wieder eingerückt.

 

  Einsatzstelle
L532 Waldwimmersbach – Lobenfeld
 

 

  Bilder / Zeitungberichte

POL-MA: Reichartshausen/Rhein-Neckar-Kreis: Alkohol und Drogen – von der Straße abgekommen und überschlagen – Polizei sucht Zeugen

Am Samstagmorgen kurz vor 4 Uhr kam ein 25-jähriger Autofahrer auf der L 532 zwischen Reichartshausen und Aglasterhausen nach rechts von der Straße ab. Dabei überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbstständig befreien und wurde leicht verletzt. Nachdem eine Zeugin mitteilte, die Polizei zu verständigen, lief der Fahrer weg. Nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren, durchsuchte die Freiwillige Feuerwehr das angrenzende Waldstück sowie die nähere Umgebung. Kurze Zeit später kehrte der Fahrer in Begleitung von zwei Angehörigen an den Unfallort zurück. Der 25-jährige bestritt, zum Unfallzeitpunkt am Steuer des Autos gesessen zu haben. Er gab an, dass ihnen ein Auto auf ihrer Spur entgegengekommen sei und sie ausweichen mussten und dabei die Kontrolle über ihr Auto verloren hätten. Anschließend sei er zusammen mit einem Begleiter weggelaufen um Hilfe zu holen, dabei seien sie vom Fahrer eines schwarzen Autos mitgenommen worden. Ein Alkoholtest bei dem 25-Jährigen ergab einen Wert von über 1,3 Promille, da er einräumte, zuvor auch Marihuana zu sich genommen zu haben, entnahm ein Arzt Blutproben. Das Auto wurde abgeschleppt und sichergestellt. Weitere Zeugen, insbesondere der Fahrer der die Personen mitgenommen haben soll, werden gebeten sich unter Telefon 07261/6900 beim Polizeirevier Sinsheim zu melden.

Quelle: Polizeibericht – Presseportal.de

#16 Fahrzeugbrand

Erstellt von FHafner am Juni 29th, 2019
  #16/2019 Fahrzeugbrand

 

  Brand
Alarmierung 29.06.2019 (22:22 Uhr)
Alarmmeldung Kleinalarm Nacht – F1 – Fahrzeugbrand
Einsatzdauer 47 min
Mannschaftsstärke 15 FM
Fahrzeuge: MTW (1/1)
    HLF 20 (1/7)
  Weitere Einsatzkäfte: Polizei Sinsheim – FuStW

 

  Einsatzbericht
Beim Eintreffen stand die Motorhaube eines PKW offen, es waren keine Flammen oder Rauch zu sehen. Ausgelaufenes Öl wurde mit Bindemittel abgestreut und der PKW vomn Straßenrand auf einen Parkplatz begleitet.

 

  Einsatzstelle
Neidensteiner Straße
 

 

#15 Absicherung Fronleichnam

Erstellt von FHafner am Juni 20th, 2019
  #15/2019 Absicherung Fronleichnam

 

  Überlandhilfe
Alarmierung 20.06.2019 (10:15 Uhr)
Alarmmeldung Absichern Fronleichnamsprozession
Einsatzdauer 1 h
Mannschaftsstärke 6 FM
Fahrzeuge:

MLF (1/5)

 

  Einsatzbericht
Absicherung der Zugstrecke gegen den fließenden Verkehr

 

  Einsatzstelle
Prozessionsstrecke
 

#14 Feuer Spechbach

Erstellt von FHafner am Mai 31st, 2019
  #14/2019 – Feuer Spechbach

 

  Überlandhilfe
Alarmierung 31.05.2019 (10:02 Uhr)
Alarmmeldung Alarm Kommandant – F1 – Rauchentwicklung im Freien
Einsatzdauer 21 min
Mannschaftsstärke 1 FM
Fahrzeuge: MTW (1/0)
  Weitere Einsatzkäfte: FF Spechbach
    Polizei Neckargemünd

 

  Einsatzbericht
Es handelte sich um ein genehmigtes Reisigfeuer, keine Tätigkeiten notwendig

 

  Einsatzstelle
Hirtenstraße, Spechbach
 

 

#13 Verkehrsunfall

Erstellt von FHafner am Mai 10th, 2019
  #13/2019 Verkehrsunfall Reichartshausen

 

  Hilfeleistung
Alarmierung 10.05.2019 (21:50 Uhr)
Alarmmeldung Gesamtalarm Epfenbach – H3 – Überlandhilfe Reichartshausen – 1 Person unter PKW
Einsatzdauer 2 h 1 min
Mannschaftsstärke 25 FM
Fahrzeuge: MTW (1/1)
    MLF (1/7)
    HLF 20 (1/7)
  Weitere Einsatzkäfte: FF Reichartshausen – MTW, TLF16/25, LF 8/6
    FF Spechbach – MTW
    FF Waibstadt – RW, LF 10
    KBM Dentz
    FeuerwehrSeelsorgeTeam – 4 Personen
    Rettungsdienst – 3 NEF, 4 RTW
    Polizei Sinsheim/Heidelberg – 4 FuStW

 

  Einsatzbericht

Beim Eintreffen lag in der Ortseingangskurve Reichartshausen ein PKW in Seitenlage. Zwei  Personen waren durch die vor Ort befindliche Polizeibeamte bereits aus dem Fahrzeug gerettet worden, je eine weitere Person war im und unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Der PKW wurde stabilisiert und die Person im Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die Person unter dem Fahrzeug wurde befreit und der Rettungsdienst unterstützt. Ebenso wurde der Brandschutz sichergestellt und Angehörige der Verunfallten betreut. Alle vier Verletzt wurden in umliegende Kliniken gebracht.

 

  Einsatzstelle
Epfenbacher Straße, Reichartshausen
 

 

  Bilder / Polizeibericht

 

  • POL-MA: Reichartshausen/ Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Verkehrsunfall, Clio flüchtet vor Streifenwagen, Zeugen gesucht! (Pressemeldung 3)

  • Wie bereits berichtet, kam es am Freitag gegen 21.45 Uhr in der Epfenbacher Straße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Fahrzeugführer und eine 15-jährige Jugendliche, die hinter dem Fahrer saß lebensgefährlich verletzt wurden. Der 20-jährige Beifahrer, sowie die hinter ihm sitzende 16-Jährige wurden ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus verbracht.
  • Ermittlungen ergaben, dass sich der Unfall folgendermaßen zugetragen haben muss.

    Eine Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Sinsheim befand sich in Epfenbach in Höhe eines Parkplatzes in der Hauptstraße. Durch das geöffnete Fahrerfenster konnten die Beamten Geräusche eines aufheulenden Motors wahrnehmen, kurz danach bog das spätere Unfallfahrzeug mit quietschenden Reifen aus Richtung Spechbach kommend links in die Hauptstraße ein und passierte die Funkwagenbesatzung.

    Aufgrund dessen sollte der Renault Clio einer Kontrolle unterzogen werden, weshalb die Beamten die Hinterherfahrt aufnahmen.

    Nachdem die Beamten mit Blaulicht und Anhaltesignalen den Clio zum Stoppen aufforderten, hielt dieser in Höhe der Einmündung Hauptstraße/ Heilige Gasse an. Die Beamten stiegen aus dem Streifenwagen aus, worauf der Clio mit quietschenden Reifen stark beschleunigte und flüchtete.

    Die Beamten nahmen die Verfolgung des Clios auf, verloren diesen kurzzeitig aus den Augen, konnten ihn jedoch am Ortsausgang Epfenbach in Fahrtrichtung Reichartshausen wieder sichten.

    Zwischen dem Streifenwagen und dem Fluchtfahrzeug befand sich in diesem Bereich ein Seat, der aufgrund der kurvigen Strecke nicht überholt werden konnte, weshalb das Fluchtfahrzeug erneut aus den Augen verloren wurde.

    Im Verlauf der Strecke Epfenbach-Reichartshausen konnten im geraden Teil das Fluchtfahrzeug in etwa 500m Entfernung gesichtet werden. Da die Geschwindigkeit des Streifenwagens bereits hier sehr hoch war, ein Aufholen zum flüchtenden Fahrzeug weder möglich noch verhältnismäßig erschien, wurde die Geschwindigkeit des Streifenwagens reduziert, der Renault erneut aus den Augen verloren.

    Beim Befahren der Epfenbacher Straße in Reichartshausen konnten die Beamten in einer Rechtkurve den stark beschädigten, auf der Beifahrerseite liegenden Clio feststellen.

    Die Scheiben des Fahrzeugs wurden eingeschlagen und die Insassen mit Hilfe von Anwohner aus dem Fahrzeug geborgen.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Clio in der Rechtskurve der Epfenbacher Straße mit einem zehnprozentigen Gefälle aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen überdachten Vorbau eines Anwesens, wonach sich das Fahrzeugheck aufrichtete und gegen die Hauswand gedrückt wurde und schließlich nach rechts abgewiesen wurde.

    Der Clio wurde totalbeschädigt, an den Gebäuden entstand ein Schaden von knapp 40.000 Euro.

    Die Fahrzeuginsassen wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Vom Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen.

    Nachderzeitigem Stand der Ermittlungen war der 19-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ob das der Beweggrund seiner Flucht war, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

    Die Beamten des Verkehrskommissariats Heidelberg suchen nun nach Zeugen der Verfolgungsfahrt, u.a. nach dem Seatfahrer, der kurzzeitig zwischen Epfenbach und Reichartshausen sich zwischen Streifenwagen und Renault befand. Diese mögen sich bitte unter der Telefonnummer 0621 174 4140 melden.

  • Quelle: Pressemeldung Nr. 3 der Polizei Mannheim /Presseportal.de

  •  
Seite 1 von 4712345...102030...Letzte »